Bio-Bohnenkraut

1,95 

Herkunft:

Naturhof Egendorf, Thüringen

DE-ÖKO-006

Liefertermin: 28.06.2024
Bestellschluss: 26.06.2024 23:00

Vorrätig

Beschreibung

Unser Egendorfer Bio-Bohnenkraut, ist eine vielseitige Kräuterpflanze, die Ihren Gerichten eine wunderbare Würze verleiht. Bohnenkraut, auch bekannt als Satureja, ist in der mediterranen Küche weit verbreitet und wird für seinen einzigartigen Geschmack und seine zahlreichen gesundheitlichen Vorteile geschätzt.

Egendorfer Bohnenkraut – regional und gesund

Unser Bio-Bohnenkraut stammt von kleinen Anbauflächen in Egendorf und wird sorgfältig von unseren Gärtnern gepflegt und geerntet. Es zeichnet sich durch seinen frischen, leicht pfeffrigen Geschmack aus, der perfekt zu einer Vielzahl von Gerichten passt. Die feinen Blätter des Bohnenkrauts lassen sich frisch oder getrocknet verwenden und entfalten dabei ihr volles Aroma.

 

Neben seinem köstlichen Geschmack bietet Bohnenkraut auch gesundheitliche Vorteile. Es enthält wichtige Nährstoffe wie Eisen, Kalzium und Vitamin K, die zur Stärkung der Knochen beitragen können. Darüber hinaus enthält es ätherische Öle, die eine verdauungsfördernde Wirkung haben können und Ihnen bei der Bekämpfung von Verdauungsbeschwerden helfen können.

Rezeptidee „Zitronenhähnchen mit Bohnenkraut-Kartoffeln“

Jetzt möchten wir Ihnen ein außergewöhnliches Rezept vorstellen, bei dem Bohnenkraut die Hauptrolle spielt – ohne Bohnen! Probieren Sie unser „Zitronenhähnchen mit Bohnenkraut-Kartoffeln“:

 

Zutaten:

– 4 Bio-Hähnchenbrustfilets

– 500 g kleine Kartoffeln

– 2 EL Olivenöl

– 2 Zitronen

– 2 Knoblauchzehen, gehackt

– 2 EL frisches Bohnenkraut, gehackt

– Salz und Pfeffer nach Geschmack

 

Anleitung:

  1. Heizen Sie den Ofen auf 200 Grad Celsius vor.
  2. Die Kartoffeln gründlich waschen und halbieren. Legen Sie sie auf ein Backblech und beträufeln Sie sie mit Olivenöl. Würzen Sie sie mit Salz, Pfeffer und dem gehackten Bohnenkraut.
  3. Die Hähnchenbrustfilets mit Salz, Pfeffer und gehacktem Knoblauch würzen. Legen Sie sie auf das Backblech zu den Kartoffeln.
  4. Drücken Sie den Saft einer Zitrone über die Hähnchenbrustfilets und die Kartoffeln. Schneiden Sie die zweite Zitrone in Scheiben und legen Sie sie ebenfalls auf das Backblech.
  5. Backen Sie alles für ca. 25-30 Minuten im vorgeheizten Ofen, bis das Hähnchen durchgegart und die Kartoffeln goldbraun sind.
  6. Servieren Sie das Zitronenhähnchen mit den aromatischen Bohnenkraut-Kartoffeln und genießen Sie das wunderbare Zusammenspiel der Aromen

Soziale Bio-Landwirtschaft

Auf dem Naturhof Egendorf setzen wir auf nachhaltigen Anbau und umweltfreundliche Praktiken. Unser Bohnenkraut bauen wir ohne den Einsatz von chemischen Düngemitteln oder Pestiziden an. Bereichern Sie Ihre Küche mit unseren köstlichen Bio-Gemüsesorten.Mit dem Kauf unserer Produkte unterstützen Sie die Arbeit von Menschen mit Beeinträchtigung. Mehr dazu erfahren Sie hier:

https://www.naturhof-egendorf.de/gut-fuer-mensch-und-tier/

 

 

Zusätzliche Informationen

Das könnte dir auch gefallen …

Instagram